Unglückliche Niederlage gegen Döbeln für die E1-Jugend

Posted on Posted in PaBo News

Diesen Sonntag hatten wir um 10.30 den zweiten der Liga, den Döbelner SC zu Gast. Die Vorzeichen standen eigentlich nicht gut: Oskar und Ben waren krank, der Platz tiefgefroren. Und gegen Döbeln, die uns am 1. Spieltag der Saison mit 18:1 wieder nach Hause geschickt haben, der erwartet schwere Gegner! Egal man einigte sich mit den Gästen und dem Schiri, dass das Spiel stattfindet. Pünktlich um 10.30 ging es dann los.

Döbeln versuchte unsere Abwehr gleich unter Druck zu setzen, was auch sehr gut Gelang, die Gegenspieler wurden nicht konsequent gedeckt, Döbeln nutzte dies aus und spielte den Ball gefällig durch unsere Abwehr, und so stand es nach 15 min 0:3, aber bereits zu diesem Zeitpunkt war klar das nach vorne heute was gehen sollte, Anton und Jessi hatten zu diesem Zeitpunkt drei klasse Möglichkeiten ein Tor zu erzielen, aber wie so oft wurden die Chancen zu unkonzentriert und ungenau abgeschlossen. Was die Jungs und das Mädel aber dann ablieferten war aller erste Sahne. Der Gegner wurde eng gedeckt und so am Zuspiel gehindert, man war immer eher am Ball und dieser wurde dann schnell nach vorne auf unsere zwei Spitzen Anton und Jessi gespielt. Die Belohnung dann in der 25. Minute: nach zuvor teilweise kläglich vergebenen Chancen erkämpft sich Leon an der Mittellinie fair den Ball, passt diesen auf Anton, der mit Jessi im Strafraum Doppelpass spielt und dann vollendet zum 1:3 – Pause.

Die Fehler der ersten 15 Minuten und die Taktik für die 2 HZ wurden besprochen und die Mannschaft war hochkonzentriert und mit dem Willen hier noch was zu reißen! Los ging es zu den zweiten 25 Minuten, die es in sich haben sollten. Döbeln versuchte ihre spielerische Klasse auszuspielen, doch PaBo kaufte den sichtlich beeindruckten Gästen den Schneid ab. Alle Mannschaftsteile steigerten sich mit jeder Minute in das Spiel. Alex hielt seinen Kasten mit klasse Paraden sauber und trieb den Gegner zur Verzweiflung, die Abwehr heute mit Julian, Toni, Louis und Leon gewannen jetzt fast jeden Zweikampf und spielten den Ball auf dem schwer bespielbaren Rasen wie besprochen schnell nach vorn, wo Jessi und Anton unermüdlich kämpften, aber auch gut miteinander spielten und die Abwehr so gehörig unter Druck setzten. Die Belohnung waren zwei sehr schön herausgespielte Tore: erst durch Jessi, dann durch Anton mit seinem zweiten Tor zum 3:3. Riesenjubel beim Anhang und der Mannschaft von PaBo, aber es waren noch 15 Minuten zu spielen.

Döbeln jetzt mit wütenden Angriffen auf das Tor von Alex, aber auch wir hatten noch gute Chancen auf ein Tor, dieses fiel dann 5 Minuten vor Schluss für die Gäste. Doch aufstecken war nicht, Louis läuft dem Gästestürmer wieder mal klasse den Ball ab und geht dann mit Tempo und dem absoluten Willen hier noch was mitzunehmen auf das Tor der Gäste, und wird durch diese unsanft von den Beinen geholt. Der sehr gute Schiri entschied in der letzten Minute auf Freistoß. Diesen trat Leon überragend auf die rechte obere Ecke des Tores, doch der ebenfalls sehr gute Torwart der Gäste bekommt die Finger noch dran. Dann pfiff der Schiri das Spiel ab, wieder hängende Köpfe der Heimmannschaft, wieder mit Pech verloren, ein Unentschieden oder gar ein Sieg wäre mehr als gerecht gewesen. Aber so ist das manchmal, wenn man unten drin steht.

Sehr fair wurden die Gegner abgeklatscht und verabschiedet!

Jungs, hier mal ein paar Worte von Thomas und mir: mit der Leistung und dem Willen, den Ihr heute und die letzten Wochen abgeliefert habt, braucht ihr euch vor keiner Mannschaft zu verstecken! Auch taktisch habt ihr euch die letzten Wochen klasse weiterentwickelt, wir Trainer sind stolz auf die erlernten und gezeigten Leistungen, dies gilt für alle Kids auch für die der E2. Für uns wart ihr heute die Sieger, auch wenn nur der Herzen! Gute Besserung an dieser Stelle noch für Oskar und Ben! Schönen 2. Advent noch euch allen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.