Knappe Heimniederlage gegen LVB

Posted on Posted in Archiv_Saison_alle, PaBo News

Die 1. Mannschaft vom SV Panitzsch/Borsdorf verliert das Heimspiel gegen die SG LVB.Neben dem gesperrten Mirko Brückner fehlte Coach Steffen Sievert mal wieder ein Torwart, so dass Feldspieler Sebastian Große zwischen den Pfosten stand. LVB, aktuell eines der formstärksten Teams der Liga, begann richtig gut bzw. präsentierte sich PaBo, vor allem im Defensivbereich, mit einer hohen Fehlerquote in der Anfangsphase. Nachdem die Gäste eine Reihe von Möglichkeiten vergaben, war der Führungstreffer in der 18. Minute nicht unbedingt überraschend. PaBo klärte den Ball dreimal, allerdings nicht entschlossen genug, so dass Sebastian Heinz im vierten Anlauf, das Spielgerät hinter die Linie beförderte.

PaBo stabilisierte sich dann zunehmend, aber kam aus dem Spiel heraus zu keiner Möglichkeit. Einzig nach ruhenden Bällen strahlten die Sievert-Schützling Gefahr aus. So setzte Rene Reinicke nach 30 Minuten einen Freistoß an den Pfosten.

Nach einer ordentlichen Halbzeitansprache nahm der Gastgeber den Kampf im zweiten Spielabschnitt an. Allerdings war auch die zweite Halbzeit schnell erzählt. Einsatz und Wille waren definitiv vorhanden, leider fand Panitzsch/Borsdorf keinerlei spielerische Mittel die gut organisierte LVB-Mannschaft zu knacken. Diese wiederum hatten in der Schlussphase mehrfach die Chance das Ergebnis ausbauen zu können, gingen allerdings sehr fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um.

In der letzten Aktion der Partie verpasste Thomas Müller seitens der Panitzscher nur haarscharf den Ball am langen Pfosten, um eventuell noch den Ausgleich zu erzielen. Das Glück war nicht auf unserer Seite – Mund abputzen und nächste Woche einen neuen Anlauf starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.