3. und 4. Tag vom D- und E-Jugend-Trainingslager

Posted on Leave a commentPosted in D1-Jugend_1617, E1-Jugend_1617, E2-Jugend_1617, Spielbericht

Auch der 3. Tag des Trainingslagers begann für die D-Jugend um 9 Uhr mit dem Training. Hier stand diesmal ein Ausdauertraining in Form von einem Levellauf auf dem Programm. Bei der Nachmittagseinheit wurde Passspiel, Flankenläufe und Torabschluss geschult.

IMG-20170421-WA0022                    IMG-20170421-WA0021

Bei der E-Jugend wurde das Verschieben, Einwürfe mit Seitenverlagerung sowie Freistöße trainiert. Nachmittags fand ein Testspiel über 2 mal 35 min im Modus 1-7 statt. Dieses gewannen unsere Kids mit 8:7! Jedoch waren unsere Kids nach der Halbzeit stehend K.O. und von Krämpfen geplagt… kein Wunder nach dem bisherigen Trainingsprogramm.

IMG-20170421-WA0018                    IMG-20170421-WA0017

Am Abend wurde es den Spielern freigestellt, ob sie ein Mix-Spiel beider Mannschaften absolvieren wollten! Letztendlich standen sage-und-schreibe 20 “Freiwillige” auf dem Platz! Danach ging es zum Duschen und alle gingen freiwillig ins Bett.

IMG-20170421-WA0019                    IMG-20170421-WA0016

Der 4. und Letzte Tag startete für beide Mannschaften  um 10.30 Uhr auf dem Trainingsplatz. Bei der D-Jugend stand abermals der Levellauf und Flankenläufe mit Torabschluss  auf dem Plan.

IMG-20170421-WA0013                    IMG-20170421-WA0014

Bei der E-Jugend hingegen das Abwehrverhalten und  das Angriffsspiel. Bei der letzten Trainingseinheit absolvierte die D-Jugend ein Torwarttraining und ein Abschlussspiel, bei der E Jugend wurde der Levellauf absolviert.

IMG-20170421-WA0012                 IMG-20170421-WA0011

Am Freitag um 10 Uhr ging es dann wieder zurück ins PaBo-Land.

IMG-20170421-WA0010                IMG-20170421-WA0015

Ein kurzes Fazit der Trainer: Alle Kids haben super mitgezogen und den straffen Trainingsplan mit viel Leidenschaft und Willen mehr als erfüllt! Alle Teilnehmer sind noch mehr zusammengerückt und der Teamgeist wurde dadurch gestärkt!

Danke im Namen der Trainer Thomas, Theo, Harry, Kay und Sebastian an die Unterstützer Micha, Matthias, Holm und Patrick!

2. Tag im Trainingslager unserer D- und E-Jugend

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, D1-Jugend_1617, E1-Jugend_1617, E2-Jugend_1617, Spielbericht

Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es für die D-Jugend um 9 Uhr zur ersten Trainingseinheit des Tages auf dem noch verschneiten Kunstrasenplatz. Das Hauptaugenmerk lag hier im Bereich der Technik und dem Passpiel.

IMG-20170420-WA0009                    IMG-20170420-WA0002

Um 9.45 Uhr startete die E-Jugend mit dem morgendlichen 4-km-Waldrundlauf durch den wunderschönen Winterwald. Im Anschluss darauf fand gleich die erste Trainingseinheit statt. Hier wurde an Ballan- und Mitnahme inklusive Torabschluss trainiert. Ebenso wurde ein Torwarttraining für beide Torhüter absolviert.

IMG-20170420-WA0005                    IMG-20170420-WA0001

Nach dem Mittagessen durfte dann die D-Jugend zum Waldlauf und anschließend zum zweiten Mal auf den Platz. Diesmal waren einerseits Torwarttraining, andererseits  Koordination, Laufwege und Torabschlüsse die Trainingsinhalte.

IMG-20170420-WA0006                    IMG-20170420-WA0008

Die E-Jugend übernahm direkt im Anschluss nach erneuerlichen Waldlauf den Platz. Jetzt wurden Spielaufbau und Spielverlagerung trainiert.

IMG-20170420-WA0004                    IMG-20170420-WA0000

Ab 19 Uhr wurde der Tag mit einem Grillabend und anschließendem Viertelfinalrückspiel Monaco – Dortmund abgerundet, allerdings bloß bis zur Halbzeit. Denn dann war Zapfenstreich, da alle ziemlich müde und mit Krämpfen und Wehwehchen geplagt waren.

IMG-20170420-WA0003

Viele Grüße senden alle aus Grünheide und bis Morgen!

Trainingslager der D- und E-Jugend in Grünheide gestartet

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, D1-Jugend_1617, E1-Jugend_1617, E2-Jugend_1617, Spielbericht

Am Dienstag startete die D- und E-Jugend in ihr fünftägiges Trainingslager in den Waldpark Grünheide.

IMG-20170419-WA0001

Bei starkem Schneefall wurden gegen 12 Uhr die Zimmer bezogen.

IMG-20170419-WA0005

Die ersten Trainings- und Laufeinheiten begannen pünktlich um 14 Uhr.

IMG-20170419-WA0004

Nach dem Abendessen ging es für die D-Jugend nochmals auf den Kunstrasenplatz, die E Jugend verabschiedete sich mit einem 4-km-Waldlauf in die Nachtruhe.

IMG-20170419-WA0003

Wir halten euch auf dem Laufenden!

IMG-20170419-WA0002

Viele Grüße und bis Morgen senden Thomas, Sebastian, Theo, Kay und Harry

Zusammenfassung der Hallenturniere unserer E-Jugend

Posted on Leave a commentPosted in E1-Jugend_1617, E2-Jugend_1617, Spielbericht

Alle Hallenturniere unserer E-Jugend in der Winterpause!

Beim ersten Hallenturnier in dieser Winterpause waren wir zu Gast im Sportpark Tresenwald.
In der Vorrunde waren der LSC, Bennewitz, Falkenhainer SV und die SG Taucha unsere Gegner. Abgeschlossen wurde die Vorrunde ziemlich souverän als Gruppenerster. Im Halbfinale wartete dann der Gastgeber SV Tresenwald auf uns. Dieser gewann aufgrund des goldenen Tores kurz vor Schluss das Spiel mit 1:0. Im Spiel um Platz 3 war dann leider die Luft etwas raus und Turbine Halle gewann mit 2:0 gegen uns. Am Ende blieb uns dann nur der undankbare 4. Platz.

Das zweite Turnier spielten wir kurz darauf in Engelsdorf.
In der Vorrunde bekamen wir es mit Tapfer, Mölkau und Lok Engelsdorf in der Vorrunde zu tun und gewannen alle Spiele auch hier souverän. Im Halbfinale war dann Halle 96 unser Gegner, welche 3 Sekunden vor Schluss das bittere 0:1 aus unserer Sicht erzielten. Wieder im Halbfinale raus und im Spiel um Platz 3 verloren wir dann gegen Eilenburg 0:2, erneut nur Platz 4, wenigstens diesmal gabes aber ein Pokal… und Oskar wurde zum besten Spieler gewählt. Prima!

Zwei Tage später startete der junge Jahrgang ebenfalls in Engelsdorf zum E2-Jugend-Turnier. Hier waren die Gegner in der Vorrunde Lok Engelsdorf, SV Mölkau und die SG Tresenwald/Machern. Wieder zogen wir ins Halbfinale ein und spielten dort gegen den SV Grimma. Wir gestalteten dieses Spiel ziemlich offen, bekamen jedoch zwei vermeidbare Tore und vorne wollte der Ball einfach nicht rein, am Ende stand es 0:2 und leider waren wir wieder im Halbfinale raus. Im Spiel um Platz drei – und ihr könnt es euch denken – in der Spielzeit hoch überlegen, aber fahrlässige Chancenverwertung. Es kam zum Siebenmeterschießen, “natürlich” verloren, wieder nur Platz 4! Allerdings soll hier angemerkt werden, dass das aufgrund des starken Teilnehmerfeldes mit u.a. dem 1. FC Magdeburg, FC Eilenburg, BSG Stahl Riesa und dem FC Grimma gar nicht mal so schlecht war!

Über das 4.Turnier im Tresenwald will ich gar nicht soviel schreiben, an diesem Tag klappte leider rein gar nichts. Ein enttäuschender Platz 10! Dies wurde im Training sachlich ausgewertet.

Einen Tag später standen die Hallenmeisterschaften der Regionalkreisoberliga statt. Wir waren in Falkenhain zugelost und hatten es mit dem Roßweiner SV, RB Leipzig, Döbelner SC, SSV Markranstädt, Falkenhainer SV, Kickers Markkleeberg und der SpG Frankenhain/Flößberg zu tun.
Im ersten Spiel gegen Falkenhain hatten wir das Spiel vermeintlich schon gewonnen, jedoch kurz vor Schluss kam Falkenhain mit ihrem einzigen Angriff zum 1:1-Ausgleich. Im zweiten Spiel gegen Roßwein hatten wir nicht den Hauch einer Chance und verloren verdient mit 0:3. Damit war klar, dass wir im letzten Vorrundenspiel gegen Markranstädt gewinnen mussten, um weiterzukommen. Vorab gesagt: die Jungs machten ein klasse Spiel, aber teilweise hervorragend herausgespielte Chancen wurden leider kläglich vergeben, somit nur 0:0. Im Spiel um Platz 5 stand es nach regulärer Spielzeit gegen Flößberg 1:1, es ging ins Siebenmeterschießen, wo Alex diesmal zwei Schüsse glänzend parierte und Anton sowie Leon souverän verwandelten. Zum Ende ein 5. Platz.

Zum vorletzten Hallenturnier reisten wir nach Groitzsch. Hier war eigentlich vorher noch ein Testspiel gegen Eintracht Süd geplant, welches aber leider aufgrund von Krankheit mehrerer Kids seitens des Gegners ausfallen musste.
Im Turnier verloren wir in der Vorrunde gegen Blau-Weiß Leipzig 0:2, gewannen gegen Germania Mölbis 3:1 und im letzten Gruppenspiel ging es um den Einzug ins Halbfinale gegen den Bornaer SV. Gegen Borna gewannen wir hochverdient mit 3:1, jedoch erwies sich Borna als schlechter Verlierer und pfiff ab sofort bei jedem Spiel unfair unsere Kids aus! Die Reaktion zeigten unsere Jungs aber auf dem Feld im Halbfinale, denn da wurde Germania Auligk mit 1:0 besiegt. Im Finale hatten wir es wieder mit Blau-Weiß Leipzig zu tun. Die Leistung, die die Kids dort zeigten war einfach nur klasse, der Gegner wusste nicht wie ihm geschieht! Hohes Tempo, klasse Doppelpässe – kurz gesagt es klappte einfach alles! Nach 5 Minuten war das Finale entschieden und es stand 6:0 für PaBo! Turniersieg!!! Endlich :)!
P.S. Dem verletzten Spieler von Auligk wünschen wir Gute Besserung.

Zum letzten Hallenturnier fuhren wir nach Aken an die Elbe.
Hier spielten 5 Teams im Modus Jeder gegen Jeden den Turniersieg aus.
Auch hier zeigten die Jungs prima Hallenfußball und gewannen souverän das Turnier vor dem SV Schwarz-Gelb Bernburg und Eintracht Köthen.
Außerdem wurde unser Torwart Alex mit nur einem Gegentor zum besten Torwart gewählt!

Zum Ende ist zu sagen, dass sich die Jungs von Turnier zu Turnier (bis auf eine Ausnahme) gesteigert haben und das erlernte prima umgesetzt haben. Jetzt wünsche ich euch erstmal schöne Ferien. Wir Trainer freuen uns schon auf die Vorbereitung zur Rückrunde, in der wir mit den gezeigten Leistungen bisher, sicher den ein oder anderen Punkt mehr holen können wie in der Vorrunde. Dazu sind Vorbereitungsspiele gegen Tresenwald und Fortuna Leipzig geplant, bis es dann am 12.3. zu Hause gegen RB Leipzig endlich wieder losgeht!

(geschrieben von Sebastian Knauer)

E2 Junioren gewinnen ihr letztes Saisonspiel beim SV Tapfer 06 Leipzig

Posted on Leave a commentPosted in E2-Jugend_1617, Spielbericht

Nach einer sehr erfolgreichen Rückrunde mit nur 2 Niederlagen konnten unsere E2 Junioren die Saison auf Platz 4 der Tabelle beenden.
Mit nur einem Auswechselspieler an Bord waren wir am letzten Spieltag zu Gast in Leipzig Schönefeld beim SV Tapfer 06. Der Platz war in einem extrem schlechten Zustand. Vereinzelte Grasansammlungen ließen erahnen, dass dies ein Fußballplatz sein sollte. Linien waren auch hier nicht vorhanden.
Dennoch wurde das Spiel pünktlich begonnen und wieder machten unsere Jungs gleich Druck nach vorn. Ben hatte direkt die erste Möglichkeit, sein Team in Führung zu bringen, leider konnte der Torwart seinen Lupfer gerade noch abfangen.
Auch wenn unsere Mannschaft klar spielbestimmend war, hatten alle ihre Probleme, den Ball kontrolliert zu spielen, da er aufgrund der Platzverhältnisse oft versprang.
Ein Freistoß von der Mittellinie traf Louis unglücklich an der Hand, der Ball landete zwar im Tor, dennoch zählte der Treffer nicht. Kurz darauf erkämpfte sich Oskar den Ball zurück, passte auf Louis, der wieder direkt zum besser stehenden Oskar zurückgab, dieser schließt mit Links ab – 0:1!
Kurz vor Ende der 1. Halbzeit hatte nochmal Louis eine Großchance. Aus einer sehenswerten Drehung heraus zog er ab, traf aber leider nur den Pfosten bzw. Torwart.
Panitzsch/ Borsdorf die klar überlegenere Mannschaft, gegnerische Anläufe in unseren Strafraum wurden von der Abwehr im Keim erstickt oder Alex hielt souverän.
Die zweite Halbzeit begann genau wie die Erste. Pa/ Bo weiter am Drücker. Ein Freistoß an der Mittellinie in Minute 30 prallte am Gegenspieler ab, der Ball landete direkt vor Oskars Füßen, dieser zog ab und traf in die linke untere Ecke.
10 Minuten später der nächste Treffer. Leons Freitstoß kurz vor der Mittellinie verwandelte er direkt und erhöhte unsere Führung auf 0:3.
Die starke Leistung des Gastgeber-Torhüters verhinderte weitere Großchancen für uns.
Bei Antons Treffer in Minute 47 konnte er aber nichts ausrichten. Nach herrlichem Pass durch Ben auf Anton schlug der Ball auf einem Sandhügel vor der Torlinie auf und sprang unhaltbar ins Tor. Endstand 0:4.
Es spielten: Anton, Julian, Ben, Leon, Toni, Louis, Oskar, Leni und Alexander.

E2 weiter erfolgreich

Posted on Leave a commentPosted in E2-Jugend_1617, Mannschaften, Spielbericht

Unsere E2 Junioren konnten sich heute im letzten Heimspiel der Saison erneut gegen den Tabellenletzten KSC durchsetzen und liegen somit auf Platz 4 der Tabelle.

Nach pünktlichem Anpfiff begannen unsere Jungs und Leni auch gleich wieder mit dem Spiel nach vorn. So gab es gleich etliche Chancen, den Führungstreffer zu erzielen, jedoch blieben alle Möglichkeiten ohne Erfolg. Das in den letzten Spielen hervorragend umgesetzte Zusammenspiel unserer Jungs klappte heute zumindest in Halbzeit 1 überhaupt nicht. Das war wahrscheinlich auch der Grund, warum das Spiel zwar fast ausschließlich in der Hälfte des KSC stattfand, jedoch kein Tor geschossen werden konnte. Zumindest nicht für uns. Ein Konter des KSC wurde genutzt, als ein Gegenspieler unserer Abwehr davon lief und abzog. Den 1. Schuss konnte Alex noch halten, jedoch landete der Nachschuss im Tor. Mit dem 0:1 Rückstand ging es dann in die Pause, in der unseren Kids wahrscheinlich nochmal richtig „die Köpfe gewaschen“ wurden.

Aus der Kabine zurück griffen unsere Jungs direkt an. Aus einer Ecke heraus setzte sich Hannes durch und konnte im 3. Nachschuss den Ausgleich erzielen. Damit war der Knoten geplatzt. Pa/Bo zeigte endlich wieder Kampfgeist und so dauerte es nur eine weitere Minute, bis Louis auf 2:1 erhöhte. Der KSC fand kaum ins Spiel. In der 33. Minute traf erneut Louis zum 3:1 ins linke untere Eck. Kurz darauf fliegt der Ball dem ca. 16m vom Tor entfernt stehenden Oskar direkt vor die Füße, da er total frei stand, zog er einfach mal ab und traf unhaltbar zum 4:1. Weitere Torschüsse für uns waren durchaus drin, diese konnte die starke Torhüterin der Gäste aber verhindern. Dann aber doch wieder eine Möglichkeit für den KSC. Jedoch war unser heute recht arbeitslose Alex im Tor genau im richtigen Moment hellwach und bewahrte uns vor weiteren Gegentreffern. Einen Konter unsererseits nutzte Toni, der nach schönem Abspiel von Hannes das 5:1 erzielte. Nach dem Anstoß kam der KSC nochmal gefährlich vor unser Tor. Alex parierte wieder glänzend. Noch aus dem eigenen Strafraum heraus passte Ben auf Hannes, der frei auf das Tor der Gäste lief und im eins zu eins gegen die Hüterin den Endstand von 6:1 markierte.

Es spielten: Alex, Ben, Toni, Oskar, Anton, Louis, Leon, Julian, Leni, Hannes und Narvik.

E2 holt 3 wichtige Punkte bei SV Eintracht Leipzig Süd

Posted on Leave a commentPosted in E2-Jugend_1617, Mannschaften, Spielbericht

Auf Grund fehlender Linien wurde das Spiel am vergangenen Sonntag auf der Südkampfbahn etwas verspätet angepfiffen.

Als es dann endlich losging, gaben unsere Jungs gleich Vollgas und drängten die Gegner in die eigene Hälfte. Es dauerte auch nur 5 Minuten bis zum ersten Tor für uns. Konnte die erste Ecke noch abgefangen werden, so verwandelte Leon den zweiten Eckstoß direkt. Dabei schoss er den Gegenspieler an, der Ball prallte ab und landete im Tor.

Nur zwei Minuten später gab es die nächste Ecke für uns. Nach Leons Schuss in den Strafraum, kam es zum kurzen Durcheinander in dessen Folge Anton sich durchsetzte und zum 0:2 erhöhte.

Oskars Großchance unmittelbar danach ging leider knapp übers Tor.

Nach Einwurf der Gegner erkämpfte sich Toni den Ball, lief lang in Richtung Strafraum und passte in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr auf Louis, der mit links am Torwart vorbei einnetzte.

Das sollte es mit Toren für uns in diesem Spiel gewesen sein, auch wenn wir noch etliche Großchancen hatten, diese aber leider liegen liesen.

Torversuche von Leipzig Eintracht Süd wurden meist souverän abgewehrt. Durch kleine Unaufmerksamkeiten unserer Jungs kurz vor Ende der 1. HZ konnte der Gegner noch 2 Anschlusstreffer erzielen. So ging es mit einem Stand von 2:3 in die HZ-Pause.

In der 2. HZ konnte der Gegner den Druck auf uns erhöhen. Die Luft war auf Grund der Power aus den ersten 25 Minuten spürbar raus, sodass die Gegner oft gefährlich vor unser Gehäuse kamen. Dennoch war die 2. HZ relativ ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten.

Eine Großchance der Gegner kam kurz vor Ende. Ein Freistoß auf Grund eines Fouls von Anton an der Strafraumgrenze ließ uns noch einmal zittern. Alex parierte den Schuss souverän und sicherte uns den Sieg.

Alles in Allem ein sehr Ecken- und mannschaftsstarkes Spiel, dass unsere Jungs einmal mehr meisterten.