“Patschnass zu Hause zum Unentschieden gekämpft” – E1-Jugend Spielbericht vom 11.05.

Posted on Posted in E1-Jugend, Spielbericht

Am 11.5. begrüßte die E1-Jugend des SV Pa/Bo die Jungs von der SpVgg Leipzig 1899 ll zuhause zum Heimspiel.

Trainer Pausch konnte diesmal aus dem vollen Kader schöpfen und lud alle Spieler zum Spiel ein.
Tor: Miguel
Abwehr: Philipp, Noah Gabriel
Mittelfeld: Collin, Fabien
Sturm: Nils, Milo, Julius, Domenik,  Iwan
Vorest Auswechsler: Julius, Wanja, Philipp, Milo

Das Spiel startete recht spannend, bereits in der ersten Minute gab es Einwurf durch Domenik. Fabien übernahm direkt den Ball passte zurück zu Domenik. Doch plötzlich kam der Gegner zum Zug, übernahm den Ball und stürmte zum Tor: der erste Gegntreffer konnte jedoch super durch unsere Abwehr abgeblockt werden.
In der 3. Minute hatte unser Gegner Einwurf. Dieser wurde jedoch diesmal von unserem Sturm gut abgewehrt. Obwohl der Gegner gut gegen hielt, konnte der Ball bis zum gegnerischen Tor gespielt werden. Fabien war am Ball und verwandelte seinen Schuss zum 1:0!
Nach dem gegnerischen Abstoß konnte Domenik aus dem Sturm sofort den Ball erobern und zu Nils passen, er spielte sich super frei und passte erneut zu Fabien, sein nächster Torversuch ging leider ins Aus.
Spannend weiter ging es in der 5. Minute: Miguels Abstoß zu Domenik, der Gegner war jedoch sofort da und machte Druck auf den Ball, dennoch gelang der Pass zurück ins Mittelfeld, von wo aus der nächste Torversuch per Distanzschuss erfolgte, leider daneben. Vielleicht hätte der Ball doch lieber nochmal abgegeben werden sollen, denn die Zuspiele unter unseren Jungs klappen von Minute zu Minute merklich besser.
In der 7. Minute ging der Gegner mit Ball durch die Spielfeldmitte, ohne dass unsere Jungs die Chance auf den Ball hatten. Ein verlängerter Schuss direkt aufs Tor bedeutete das 1:1. So schnell war der Ausgleich da.
In der 9. Minute wurf Noah zu Nils ein, dieser konnte super seinen Gegenspieler ausspielen und toll Richtung Tor zu Domenik passen, welcher jedoch nicht an den Ball kommt und vom Gegner ins Aus gelenkt wird. Sofort nutzte Domenik seine Chance und gab den Ball per Einwurf an Fabien und schoss direkt aufs Tor, aber auch dieser Schuss wurde gehalten.
Bis zur 17. Minute tat sich dann nicht viel, immer wieder konnte man aber erkennen, wie gut unsere E1 in Ballbesitz bleiben konnte und sich Richtung gegenerisches Tor vorarbeiten konnte, doch die gegnerische Abwehr lies den Abschluss aufs Tor einfach nicht zu.
Ein harter Brocken diese SpVgg.
Trainer Pausch wechselte und für Nils und Domenik kamen Julius und Milo in den Sturm. Die beiden übernahmen sofort mit Bravour ihre Aufgabe und setzten den Gegner weiter unter Druck. Dennoch schaffte die SpVgg es in der 20. Minute den Ball an sich zu nehmen und lief nahezu ungehindert in Richtung Miguel aufs Tor zu. Der Schuss ging ins obere Eck und obwohl Miguel noch den Ball mit den Fingern berühren konnte, flog er über seinen Kopf ins Tor zum 1:2 aus unserer Sicht.
Kurz danach dann auch gleich der nächste gefährliche Angriff vom Gegner. Wieder schafften es die Jungs des SpVgg zu unserem Tor durchzudringen, und auch dieser Schuss saß und wir lagen nun 1:3 zurück.
Trainer Pausch gab sich alle Mühe unsere E1 mit Zurufen von der Seitenlinie zu motivieren und auch die “mitgereisten” Eltern feuerten unsere Jungs trotz immer stärker werdenden Regen lauthals an.
Es schien Wirkung gehabt zu haben, denn der Anstoß nach dem 1:3 durch Collin saß direkt, sein direkter Schuss aufs Tor bedeutete das zwischnzeitliche 2:3.
Kurz vor Halbzeitpfiff konnte man nochmals eine super Aktion in unserem Sturm erkennen. Collin war am Ball, umspielte den Gegner und hatte den Blick zu dem sich freilaufenden Milo. Der Pass war klasse und Milo verlängerte den Pass direkt zum Tor, wurde aber leider gehalten. So ging eine tropfnasse E1, seit langem das erste mal wieder, mit Rückstand in die Halbzeit.
Doch diesmal strahlten sie trotzallem Optimismus aus und ließen sich davon keinesfalls entmutigen, es war ja noch alles offen.
Nochmal angefeuert vom Pubilkum, startete die E1 in gleicher Aufstellung in die 2.Halbzeit. Der Regen nahm nun immer mehr zu, doch die Jungs störten sich nicht daran. Bereits in der 27. Minute hatte Fabien die nächste Ecke, er passte zu Noah, dieser weiter zu Collin, leider war aber der Gegner immer dicht am Mann und verhinderte den Torschuss. Der Ball war aber immernoch im Spiel, Julius hatte ihn unter Kontrolle, nutzte seine Chance und schoss aufs Tor, aber wieder gehalten. Und immernoch war die Situation nicht beendet, Julius war erneut am Ball und passte zu Fabien, dieser schoss diesmal aufs Tor, doch nun lenkte der Tormann den Ball ins Aus. Das war eine super Aktion der E1, welche sogleich Applaus aus dem Publikum erhielt. Weiter so!!!
Nun hatte Julius Ecke, sein Ball ging an Milo, dieser schoss aufs Tor doch rutschte auf dem nassen Rasen weg.
Immer mehr Druck wurde nun durch unsere E1 aufgebaut, kaum hatten die Jungs des SpVgg eine wirkliche Chance den Ball zu bekommen. In der 31. Minute hatte der gegenerische Sturm mal wieder die Chance und nutzte sie sogleich. Der Stürmer lief auf Miguel zu und schoss scharf aufs Tor, doch Miguel reagierte blitzschnell und hielt den auf seine Arme prallenden Ball. Das tat sichtlich weh, doch gehalten ist gehalten. Der Applaus munterte ihn aber schnell wieder auf. In der 40. Minute dann der nächste Angriff unserer E1. Mit präzisem Zuspiel schaffte man es bis vors gegenerische Tor, man nutzte endlich die Chance und der Ausgleich zum 3:3 war gefallen!
In der 42. Minute die nächste spannende Szene: unser Gegner hatte Ecke, schaffte es nahezu ungehindert bis vor unser Tor, den Schuss blockte Miguel, konnte aner den regennassen Ball nicht greifen und sofort nutzte der Gegner diese Chance und umspielte unseren Tormann. Doch Noah Gabriel und Collin erkannten sofort die Gefahr und versuchten nahezu gleichzeitig durch einen Sprung den Ball zu retten, mit Erfolg. Kein Tor! Doch Schrecksekunde, Noah Gabriel ging zu Boden, scheinbar stießen unsere Spieler mit dem Kopf zusammen und er musste blutend vom Feld. Nun kam Philipp noch zum Einsatz.
Dieser Einsatz sollte in den nächsten Minuten belohnt werden. Der Ball ging in den Besitz der E1 und man stürmte gemeinsam nach vorn. Die Pässe saßen und Julius schaffte es diesmal den entscheidenden Schuss zu setzen. Da war sie die Führung. 4:3!
Nun hieß es das Ergebnis zu halten, lange wars ja nicht mehr. In der 48. Minute hatte Miguel Abstoß, aber durch den regennassen Ball ging sein Pass direkt zum Gegner. Dieser schoss sofort aufs Tor, doch Miguel reagierte blitzschnell und wehrte den Ball ins Aus ab.
Durch Noah Gabriels Zwischfall gab es 2 Minuten Nachspielzeit. Es lief nun die letzte Minute. Ein letzter Einwurf durch Collin erfolgte, doch wieder war der Gegner blitzschnell am Ball, ein unübersichtliches Durcheinander spielte sich nun vor unserem Tor ab. Die Jungs rutschten durch den nassen Rasen immer mehr weg, doch der Ball blieb im Spiel und zum Schluss hatte ein gegenerische Spieler den richtigen Moment genutzt und schoss. Leider kaum einsehbar für unserem Tormann und somit unhaltbar. Das war leider wieder der Ausgleich.
Der Schlusspfiff ertönte und mit 4:4-Endstand ging es pitschnass vom Platz. Dennoch super Aufholjagd und ein super spannendes Spiel auch fürs Publikum.
Weiter gehts am kommenden Samstag, den 25.05. erneut zum Heimspiel. Unser Gast diesmal der Knautkleeberger SC 1864 Leipzig.

(geschrieben von Antje Köcke)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.