Ausgleich in letzter Minute!

Posted on Posted in 1. Herren, Spielbericht

Im Heimspiel gegen TuS Leutzsch kassierte der Aufsteiger in letzter Minute den Ausgleich – somit fühlte sich das Unentschieden letztlich wie eine Niederlage an. Frühlingshafte Temperaturen lockte ca. 100 Zuschauer am Samstag auf den Sportplatz nach Panitzsch. Diese sahen in der ersten Halbzeit eine Partie, welche sich meist zwischen den Strafräumen abspielte. Bereits nach 5 Minute köpfte Torsten Schönfeld zur Führung für PaBo ein, er stand jedoch knapp im Abseits und es blieb vorerst beim 0:0. Die Gäste beschränkten sich ausschließlich auf die Defensivarbeit und man hatte von Beginn an den Eindruck, dass sie mit einem Punkt wieder nach Hause wollten. Ein Freistoß von der Strafraumgrenze platzierte Martin Tripke zu zentral, somit war dieser sichere Beute für den Leutzscher Schlussmann.

Die zweite Halbzeit begann optimal für die Hausherren, Tim Fischer trat einen Freistoß von der rechten Seite und mit freundlicher Hilfe des Gästekeepers fand dieser den Weg direkt ins Tor zur Führung für PaBo. Mit fortlaufender Spielzeit muss sich PaBo den Vorwurf machen, nicht das zweite Tor nachgelegt zu haben. Denn die Gäste wendeten sich auch nach dem Rückstand nicht von ihrer defensiven Ausrichtung ab. So erspielte sich der Gastgeber zahlreiche Möglichkeiten den Sack endgültig zu zumachen, jedoch gelang dies leider nicht und es ist im Fußball nun mal so, wenn du sie vorn nicht rein machst, dann klingelt es hinten. So bekam PaBo in der 93. Minute die Quittung für ihre mangelhafte Chancenverwertung. Ein letzter Freistoß segelte in den Strafraum der Panitzscher, wo am Ende Dirk Winkler den Ball über die Linie drückte. Die Gäste schossen in 90 Minuten nicht einmal gefährlich auf das Tor der Panitzscher und durften sich dennoch am Ende über einen Punkt freuen – dies ist das bittere Fazit aus Sicht der Heimmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.