E2-Jugend dominiert eigenes Hallenturnier und wird trotzdem ‚nur‘ Zweiter

Posted on Posted in E1-Jugend, E2-Jugend, E3-Jugend, Spielbericht

Am vergangenen Samstag fand endlich das seit langem heiß erwartete letzte Hallenturnier der Saison 2018 / 2019 statt.

Beim 1. H-Hotels Hallen Cup waren alle drei E-Jugend Nachwuchsteams des SV Panitzsch/Borsdorf der gastgebende Verein.

Mit viel Liebe und Engagement sorgte eine eigenes für dieses Turnier zusammen gestellte Gruppe aus Eltern aller drei Teams für das kulinarische Wohl rund um dieses Event.

Leider hatten im Vorfeld drei Teams, teils sehr kurzfristig abgesagt, so dass mit nur 48 Stunden Vorlauf die Nachwuchs Boxer der Sportschule International Leipzig als Ersatzteam eingesprungen sind. An dieser Stelle noch mal ein herzlicher Dank an die mutigen Mädels & Jungs und die Verantwortlichen.

Nun aber zum Sportlichen. Neben den drei Heimteams und der Sportschule International hatten noch die Teams vom FSV Dürrweitzschen, SV Leipzig Ost II, Rotation Leipzig III und Eintracht Leipzig Süd III gemeldet. Die Vorrunde wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Die Spielzeit betrug 10 Minuten – gespielt wurde im System 1:5.

Bereits um 08:00 Uhr schrillte der erste Pfiff der Unparteiischen durch die (fast) neue Zweilfelder Sporthalle in Borsdorf.

Gleich in der Vorrunde kam es in Gruppe 1 zum Duell der beiden Favoriten – E I vs. E II. Komplettiert wurde die Gruppe vom SV Leipzig Ost II und dem FSV Dürrweitzschen.

Bis auf Willi waren alle Mann an Board. So konnten Marcus & Ronny fast aus dem vollen  schöpfen.

1. Spiel vs. FSV Dürrweitzschen
Kapitän Luka Toni
Ergebnis 5:0
Starting Six: Elias (Tor) / Luis & Nico (Abwehr) / Luka Toni & Victor (Mittelfeld) / Luca (Angriff)

Hoch konzentriert gingen die Jungs auf die Platte. Jeder der Kicker wusste heute, um was es ging und wollte das Turnier unbedingt gewinnen. So ließ man von Beginn an den Gästen aus Dürrweitzschen keine Chance und gewann auch in der Höhe verdient mit 5:0. Luca konnte sich gleich 4x in die Torschützenliste (nach 3 Minuten und 25 Sekunden / nach 04:50 / nach 08:00 und nach 08:50) eintragen. Das zwischenzeitliche 2:0 besorgte Nico.

2. Spiel vs. SV Panitzsch Borsdorf I
Kapitän Luis
Ergebnis 1:0
Starting Six: Kilian (Tor) / Luis & Nico (Abwehr) / Luka Toni & Collin (Mittelfeld) / Luca (Angriff)

In Spiel 2 ging es schon um (fast) alles. Nach  dem unter der Woche ein Blitzturnier schon zu Gunsten der E II Kicker ausging, wollte die E I die vermeintliche Herachie wieder herstellen.
Aber die Rechnung wurde ohne die wieder zur Höchstform auflaufenden und in neongelb spielenden PaBo Boys gemacht. Über die gesamte Spielzeit konnten sich die E I Kicker kaum eine richtige Chance erspielen. Spätestens die Abwehrzange Luis & Nico machte jeden Ansatz zu einer Torchance zu Nichte. So musste schließlich ein einstudierter Standard die Entscheidung bringen. Kurze Ecke Luca Toni und der einlaufende Nico verwandelte eiskalt aus 6 Metern. (nach 7 Minuten 20 Sekunden).
Dabei blieb es schließlich und die E II gewann verdient mit 1:0 und sicherte sich damit den vorzeitige Einzug in‘s Halbfinale.

3. Spiel vs. SV Leipzig Ost II
Kapitän Nico
Ergebnis 8:0
Starting Six: Elias (Tor) / Luis & Nico (Abwehr) / Luka Toni & Moritz (Mittelfeld) / Luca (Angriff)

Im letzten Gruppenspiel ließen die E II Kicker noch mal ihre Muskeln spielen. Quasi im Minutentakt fielen die Tore. Am Ende trafen Nico 3x (davon 2x per Kopf), Luca & Collin je 2x. So zog man souverän mit 9 von 9 möglichen Punkten und 14:0 Toren in‘s Halbfinale ein. Hier wartete mit der E III das nächste Team aus Borsdorf.

Halbfinale
Kapitän: Kilian
Ergebnis 2:1
Starting Six: Kilian (Tor) / Luis & Nico (Abwehr) / Luka Toni & Viktor (Mittelfeld) / Luca (Angriff)

Das Traumfinale E I vs. E II war also nur noch 2x 10 Minuten entfernt. Doch zunächst musste die eigene E III besiegt werden.
Diese hatte sich mit Bravour in‘s Halbfinale gekämpft und sich einiges gehen den ‚gossen Bruder‘ vorgenommen.
Und in der Tat konnte der jüngere E Jahrgang über die gesamte Spielzeit mithalten und das Spiel spannend gestalten.
Luca konnte seine Truppe nach rund drei Minuten mit seinem achten Turniertreffer in Führung bringen. Rund 60 Sekunden später konnte Luka Toni zum 2:0 erhöhen. Somit schien das Spiel vorzeitig entscheiden zu sein. Doch durch die einzige Unsicherheit in der Abwehr der E II, kamen die E III Kicker noch mal auf 2:1 ran. Luis unterschätzte einen langen Ball und Nico bekam diesen unglücklich an die Fussspitze, worauf der Ball in‘s eigene Tor rollte. Bezeichnend für den souveränen Gesamtauftritt ist die Tatsache, dass dieses Eigentor das einzige Gegentor des gesamten Turniers bleiben sollte.
Die verbliebenen fünf Minuten bis zum Schlusspfiff waren mehr Krampf statt Kampf.   Beide wollten, viel lief aber nicht mehr wirklich zusammen. So blieb es letztendlich beim schmeichelhaften 2:1 Sieg der E II über die die E III und es hieß ‚Finale oho, Finale ohohohoooo !!‘.

Das Spiel um Platz 3 verlor unsere E III dann sehr unglücklich gegen Rotation Leipzig III 15 Sekunden vor Schluss mit 0:1.

Finale
Kapitän: Luca
Ergebnis 1:2 nach 9m Schießen
Starting Six: Elias (Tor) / Luis & Nico (Abwehr) / Luka Toni & Collin (Mittelfeld) / Luca (Angriff)

Da war es nun, dass von vielen prognostizierte und vermeintliche Traumfinale. Die E I von Panitzsch Borsdorf traf auf die E II von Panitzsch Borsdorf.
Die Spannung in der Halle war deutlich zu spüren. Keiner der beiden Teams wollte sich die Blöße geben. Somit entwickelte sich ein Kampf im Mittelfeld und es gab auf beiden Seiten kaum zählbare Torchancen. Luka Toni & Luca konnten auf Seiten der E II 2-3x gut in Szene gesetzt werden, vergaben aber ihre Chancen entsprechend. Bis auf je einen Schuss von Milo und Fabienne konnte der Gegner nichts dagegen setzten.

So kam es, wie es kommen musste. Das Spiel endete 0:0 und musste im 9m Schießen entschieden werden.

Den ersten Versuch hatten die PaBo Boys durch Luka Toni. Dieser nutze seine Chance und traf eiskalt zum 1:0. Nach dem Elias im Anschluss den ersten 9m der E I halten konnte, träumten viel schon vom Turniergewinn und die Weichen schienen gestellt.

Als zweiter Schütze trat Nico an, der im Laufe des Turniers fünf Mal traf. Mit einem lauten Knall donnerte er die Murmel gegen den Pfosten. Noch immer stand es 1:0.

Im Anschluss traf allerdings auch die E 1 mit dem zweiten Versuch und es stand 1 zu 1.

Als Dritter und letzter Schütze legte sich nun
Collin den Ball zurecht. Er konnte für die Vorentscheidung sorgen und so die spielerisch beste Mannschaft des Turniers in den Fussballhimmel schießen.

Aber auch ihm spielten seine Nerven einen Streich und er setzte die Futsalkugel links neben das Tor.

Dadurch hatte die E I jetzt seinen Matchball und nutzte diesen zum 2:1 Endstand.

Eine bittere Niederlage, die auch die anschließenden Auszeichnungen nur bedingt wieder gut machen konnten.

So stellte man mit Luka Toni den besten Spieler und mit Luca den besten Torschützen des Turniers. Tolle Einzelleistungen, die durch eine über weite Strecken überragende Mannschaftsleistung nicht möglich gewesen wäre.

Insgesamt können alle Kicker stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Auch auch dieser vermeintlichen Niederlage gehen sie gestärkt raus und werden das erste eigene Hallenturnier noch lange positiv in Erinnerung behalten.

Die zahlreichen Zuschauer sahen großen Sport, ein tolles Turnier, eine überragende Organisation, faire Spiele und ein mehr als zufrieden stellendes Abschneiden der drei E-Jugend Nachwuchsmannschaften des SV Panitzsch Borsdorf.

Die E II bestreitet sein nächstes Punktspiel am 31. März 2019 um 10:30 Uhr beim SV Thekla Leipzig.

(geschrieben von Lars Ziegenhorn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.