E2 verliert zu Hause gegen TuS Leutzsch

Posted on Posted in E2-Jugend, Spielbericht

E II verliert zu Hause gegen TuS Leutzsch

Nach zwei deutlichen Klatschen in den letzten 8 Tagen wurde von den PaBo Boys im vierten Heimspiel innerhalb von 13 Tagen eine deutliche Leistungssteigerung erwartet. Bei traumhaften Fussballwetter schnürten folgende Jungs die Schuhe für Blau Gelb:

Kilian (Tor)
Collin
Domenik
Elias Arnold
Luca
Luis (Kapitän)
Luka Toni
Nico
Willi

Nach 40 Sekunden bereits die erste Chance für die Gäste, Luca Axt konnte aber kurz vor der Torlinie klären, im Anschluss auch gleich die nächste Chance, diesmal hielt Luka Toni seinen Kopf hin und der Ball wurde in‘s Toraus abgefälscht. Die anschließende Ecke konnte Kilian klären. Es brannte also gleich zu Beginn lichterloh im Strafraum der Hausherren. Das sollte sich auch in den nächsten Minuten nicht ändern, es war ein Spiel auf ein Tor.

Eines muss man an dieser Stelle anmerken, der Gegner war teilweise einen Kopf größer als der Gastgeber. Der Abwehrmann der Leutzscher hätte auch schon Jugendweihe haben können.

Nach dieser ersten Drangphase besannen sich die Borsdorfer etwas und kamen nach knapp sieben Minuten auch zu ihrer ersten Chance. Collin setzte den Ball an‘s Aussennetz.

Nach rund neun Minuten fiel dann doch das verdiente 0:1. Allerdings aus der wenigsten aller Chancen, die sich die TuS bis dahin erspielt hatte.

Ein Konter der Hausherren nur 60 Sekunden später brachte eine Ecke. Daraus entwickelte sich eine Riesenchance durch Nico, der seinen Kopf freistehend nicht an den Ball bekam. So was nennt man auch eine 100%-tige….

12. Minute, die Leutzscher bekommen zu viel Platz und können sich locker bis an die Strafraumgrenze kombinieren. Von dort aus erzielet der Tabellenzweite ein Traumtor aus 12m in den rechten oberen Winkel.

Bis hierhin konnten die PaBo Boys das Spiel offen halten, wenn gleich die Gäste ein deutliches Chancenplus hatten.

Kurz vor der Pause dann doch noch das 0:3. hier ist allerdings zu bemerken, dass diesem Tor eine klare Fehlentscheidung des sehr jungen Schiri’s voraus ging. Der Ball war zuvor deutlich im Seitenaus.

Ein respektables Halbzeitergebnis. Auch wenn die Parthe Kicker wenig Zugriff auf‘s Spiel bekamen, so fighteten sie und gaben ihr Bestes. Das war die erwartete Reaktion des Teams.

Nach dem Wiederanpfiff dann das gleiche Strickmuster, wie bei den letzten beiden Spielen. Es fehlte an jeglicher Zuordnung, die Jungs verloren komplett den Faden und brachen ein. Nach handgestoppten 26 Sekunden verwerteten die in grün spielenden Gäste ihre erste Chance zum 0:4.

Und nur drei Minuten später die nächste Dusche: 0:5 ! Vielleicht sollten die Verantwortlichen der Borsdorfer beim SFV beantragen, dass die Halbzeit abgeschafft wird.

31. Minute 0:6. Auf unerklärliche Art und Weise zerfielen die Hausherren jetzt.
Ronaldo auf der PlayStation zu sein ist halt doch einfacher als auf dem Spielfeld.

Das Ganze fand in der 37. Minute mit dem 0:7 seine Fortsetzung.

In der 39. Minute dann einer der wenigen Entlastungskonter, den Luka Toni mit einem schönen Fernschuss abschloss. Der Ball huschte jedoch knapp am linken Pfosten vorbei.

Die Blau Gelben kamen jetzt wieder besser in‘s Spiel, der finale Pass kam aber meistens nicht an. Mitten in diese Drangphase fiel dann in Minute 43 noch das achte Tor für die Leutzscher.

Nach dem Motto: erst hast Du kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu, erspielten sich PaBo Boys in der 46. Spielminute eine Doppelchance.
Nach toller Vorarbeit von Willi traf Luka Toni nur den Pfosten und nur Sekunden später versuchte es Luka Toni, diesmal per Hacke, anstatt den frei vorm Tor stehenden Domenik anzuspielen. Zumindest der Ehrentreffer wäre an diesem Samstagmorgen verdient gewesen.

Jetzt konterten die Jungs aus dem Leutzscher Holz. Kilian parierte aber zwei Mal toll. Jetzt endlich war ein Spiel auf Augenhöhe.

In der 50. Minute marschiert Domenik alleine auf‘s Tor zu, scheitert aber am Torwart, den Abstauber macht Willi zum hochverdienten Ehrentreffer.

Endstand 1:8. Auf die letzten 10 Minuten kann man aufbauen. Über die gesamten 60 Minuten waren die Gäste deutlich überlegen und fügten den Parthe Kickern die dritte Heimniederlage in nur 8 Tagen zu.

An den kommenden drei Wochenenden findet kein Fußball statt, ehe es am 13. Mai zum TSV Wahren geht. Ein ideales Muttertagsgeschenk wären hier sichtlich drei Punkte.

(geschrieben von Lars Ziegenhorn)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *