E2 mit Heimklatsche im Spitzenspiel

Posted on Posted in E2-Jugend, Spielbericht

Nix zu holen gab es für die PaBo Boys am dritten Spieltag der Rückrunde. Im Duell Tabellenzweiter gehen den Tabellenführer setzte es eine deutliche 1:9 Niederlage, wenn gleich das Ergebnis den Spielverlauf nicht im Ansatz widerspiegelt und die Blau Gelben zumindest kämpferisch auf Augenhöhe waren und sich ebenfalls eine Fülle an Chancen erspielen konnten.

Folgende Starting Five schickte das Trainerteam Marcus und Ronny in‘s Match:

Killian (Tor)
Victor
Luca Toni (Kapitän)
Nico
Elias
Collin

Auf der Bank saßen zunächst Willi, Phil und Luca.

Das Spiel begann gleich bitter für die Kicker von der Parthe. Nach dem Collin die erste Chance des Spiels hatte, musste er schon nach zwei Minuten verletztungsbedingt ausgewechselt werden.

Willi kam für ihn. Dieser brauchte allerdings keine 60 Sekunden, bis auch er zu seiner ersten Chance kam.

Nach 3:30 Minuten dann der erste Hauch einer Chance für die Gäste. Der Schuss ging allerdings deutlich am Tor vorbei.
Anschließend war wieder nur der Gastgeber am Drücker und spielte stellenweise im ‚Powerplay Modus‘. Leider ohne Erfolg.

Jetzt kam es, wie es kommen musste. Die Gäste von Victoria spielten ihre Konter eiskalt aus. So kam man nach 7 Minuten zum unverdienten 0:1.

Auch das 0:2 fiel nur 120 Sekunden später aus dem Nichts. Souveränes Auftreten einer Spitzenmannschaft nennt man sowas. Aus zweieinhalb Chancen wurden zwei Tore macht.

Aber genau diese zwei Tore gaben den Gästen aus Taucha auch eine große Portion Selbstvertrauen und die Mannschaft zeigte nun auch ihr spielerisches Potenzial. So dauerte es nicht lange, bis das Kräfteverhältnis trotz guter Anfangsphase völlig auf den Kopf gestellt wurde und es nach einer viertel Stunde 0:3 stand.

Auch im Anschluss war es ein Duell auf Augenhöhe, aber so richtig was sollte dem F II Vorjahres Meister nicht gelingen.

Kurz vorm Pausentee dann die Vorentscheidung, als die ganz in dunkelblau spielenden Gäste innerhalb von drei Minuten drei Buden machten und auf 0:6 davon zogen.

Halbzeit. Ein ganz bitterer Vormittag für den bis dahin in der Rückrunde ungeschlagenen 1920 ’ziger Nachwuchs. Die um ein Jahr älteren Gäste spulten ihr Programm ab und führten zumindest in der Höhe unverdient mit 0:6.

Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Hausherren zunächst das Zepter. Collin, der inzwischen wieder genesen war, hatte die erste Chance. Irgendwie wollte der Ball nicht in des Gegners Tor.

29. Minute, nächste Chance für die PaBo Boys und jetzt endlich konnten die rund 30 Zuschauer zum ersten Mal jubeln. Luca macht den hochverdienten Ehrentreffer.

Zwischen der 36. und 38. Minute herrschte noch mal Tiefschlaf bei den immer noch tapfer kämpfenden E II Nachwuchs.
Der Gegner schlug erneut eiskalt zu und erzielte die Treffer sieben und acht.

Nun war die Moral gebrochen. Durch zahlreiche Wechsel fand kaum noch ein Pass seinen Mitspieler und das Spiel verflachte zunehmend. Erst kurz vorm Schlusspfiff erzielte der alte und neue Tabellenführer einen weiteren Treffer zum 1:9 Endstand.

Mund abputzen und nach vorne schauen, nur so kann die Devise für die kommenden Tage nur heißen. Bereits am Mittwoch kommt es zum nächsten ‚Nachholer‘ im heimischen Sportpark. Zu Gast ist dann die Zweite von Lipsia Eutritzsch, dem ältesten Fußball Verein Sachsens.

(geschrieben von Lars Ziegenhorn)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *