Aller Anfang ist schwer!

Posted on Posted in Mini-Bambinis, Spielbericht

Am Sonntagvormittag nahmen unsere Mini-Bambinis am Tresenwald-Cup teil.

1d172260-94be-460c-8fe3-446baaf870d1

Gespielt wurde in zwei Staffeln a 4 Teams mit anschließendem Kreuzvergleich und den Platzierungsspielen. Wir traten mit 9 Jungs an, welche zum Großteil noch kein ganzes Jahr Fußball spielen. Folglich stand das Ziel, möglichst viel Erfahrung zu sammeln und maximalen Spaß zu haben, im Vordergrund und die Erwartungen lagen nicht im Bereich des Zählbaren.

Und so lagen die Baustellen, die sich für die Trainer ergaben, auch nicht im taktischen, spielorganisatorischen Bereich sondern vielmehr in der Gewöhnung an die Situation und der Motivation der Jungs.

Hochmotiviert ging es dann auch in das erste Spiel gegen den Leipziger SC. Man könnte unseren Jungs die Aufregung anmerken. Diese lähmte uns zunächst und wir überließen das Fußballspiel dem Gegner. Einziges Highlight war der Treffer von Hardy, welcher zwar zur Freude des Schützen beitrug aber dennoch in unserem Tor landete und zum Endstand von 0:8 zählte.

Im zweiten Spiel gegen Eintracht Leipzig Süd war das Ziel, aktiver zu sein und einfach mal mitzuspielen. Dies gelang nun schon ein wenig und es gab Spielphasen in denen man Panitzsch-Borsdorf im Angriff sah. Dennoch wurde auch dieses Spiel mit 0:8 verloren. Herauszuheben ist die Leistung unseres Torwarts Theo, der einige Bälle souverän hielt und großes Torwarttalent zeigte.

Die ansteigende Formkurve wollten wir im dritten Spiel gegen Lok Döbeln nutzen. Die Döbelner waren uns leider derart überlegen, dass wir mit einem 0:11 die höchste Turnierniederlage einstecken mussten. Trotz des zuschauerfreundlichen Ergebnisses sahen wir, besonders in den letzten Spielminuten, ein Aufbäumen unserer Jungs.

Als Vierter der Gruppe ging es nun gegen die drittplatzierte Lipsia aus Eutritzsch weiter. Die Jungs gingen das Spiel wieder hochmotiviert an und gaben alles. Wieder konnten wir zunehmend Spielanteile erarbeiten. Leider reichte es auch diesmal nicht zu einem Tor für unsere Jungs, so dass am Ende ein 0:8 auf der Anzeigetafel stand.

Das finale Spiel um Platz 7 trugen wir gegen den Falkenhainer SV aus. Unsere Jungs begannen wie die Feuerwehr und erarbeiteten sich zu Beginn des Spiels zwei Großchancen, die aber leider nicht den Weg in das gegnerische Tor fanden. Im Gegenzug machten es die Falkenhainer besser und schossen Tor um Tor. Trotzdem ließen unsere Jungs den Kopf nie hängen und gaben weiter Vollgas. Dieser tolle Kampfgeist wurde letztlich doch noch belohnt als Tammo auf der linken Seite durchbrach und das vielumjubelte erste Tor für uns erzielte. Am Ende verloren wir das Spiel 1:6 und buchten den letzten Platz des Turniers, der allen Jungs eine schöne Medaille und einen tollen Fussballkalender einbrachte. Für unseren Torschützen Tammo gab es noch die Berufung in das Allstar-team, welche noch einen tollen Pokal bedeutete.

Pünktlich um 13 Uhr verabschiedeten wir uns von einem toll organisierten Turnier in einer tollen Halle unserer freundlichen Gastgeber.
Gemessen an der Zielstellung haben wir alles erreicht. Das Turnier brachte für alle Spieler wertvolle Erfahrungen und es war eine deutliche Steigerung zu beobachten. Das Grundprinzip des Spiels wurde gefestigt. Grundlegende Techniken wurden angewandt und das alles wurde mit Spaß am Spiel getan…ein voller Erfolg.

Wir Trainer sind sehr zufrieden mit dem Tag und bedanken uns bei den Jungs und den Eltern, die uns eine große Hilfe waren, für das Geleistete.

Eure Trainer der Mini-Bambini

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *