Spielbericht der E III vom Samstag

Posted on Posted in E3-Jugend, Spielbericht

Am Samstag stand unsere E III vor einer schweren Auswärtsaufgabe bei SV Blau-Gelb Kitzen.

 

Punktgleich und nur durch die Tordifferenz getrennt lagen beide Teams vor dem sechsten Spieltag auf den Plätzen 3 und 4.

Da die E2 spielfrei hatte, konnte das Trainerteam Markus und Enrico nahezu in Bestbesetzung antreten.

Folgende Spieler schnürten ihre Töppen für den SV Panitzsch Borsdorf:

Collin Seidel (Tor)
Kilian (Tor)
Luis
Luka Toni
Viktor
Elias Münchow
Domenik (Kapitän)
Nico
Milo
Willi
Luca

Und es sollte gleich gut losgehen. Nach zwei
Minuten versuchte sich Milo aus 13m zum erst Mal – knapp übers Tor.

In der 8. Minute dann die erste nennenswerte Grosschance. Erst scheiterte Domenik am Schlussmann der Gastgeber, den Abpraller vergab Milo wenige Meter vorm Tor.

Unsere Jungs zogen ein Offensivspiel mit tollen Spielzügen auf, so dass die Kitzener zunächst gar nicht wussten, wie Ihnen geschah. Angriff auf Angriff rollte auf Ihren Kasten zu.

In der 11. Minute war es dann soweit. Domenik traf per Fernschuss zum hochverdienten 1:0.

Erst jetzt berappelte sich der Gegner und kam mit Wiederanstoss zu seiner ersten Chance. Collin war zur Stelle und hielt souverän.

Das Spiel ging nun hin und her.
Nach 16 Minuten dann die nächste Riesenchance durch Milo, der nach tollem Lauf von Luca aus der eigenen Hälfte wieder nur knapp verzog.

Jetzt war wieder Kitzen am Zug. In der 17. Minute ließen sie aber ihre Grosschance, als man zu zweit auf Collin zulief, ungenutzt.

Nach 19 Minuten waren die Jungs von der Parthe wieder an der Reihe. Diesmal war es Nico, dessen Chance zur Ecke abgefälscht wurde.
Genau diese Ecke verwandelte Luca unter leichter Mithilfe des Gegners direkt und es stand 0:2.

Mittlerweile war auch Willi im Spiel. Er brauchte nicht lange, bis er in der 22. Minute seine erste Chance hatte – knapp am rechten Pfosten vorbei.

Kurz vor der Pause fiel dann leider doch noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Ein Schlenzer vom linken Strafraumeck schlug unhaltbar für Collin im Tor ein.

Quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel dann sogar noch der 2:2 Ausgleich. Der Spielverlauf wurde damit völlig auf den Kopf gestellt

Halbzeit. Ein bärenstarker Auftritt der Jungs, auf einem mehr als schwierig zu bespielenden Platz, der einem Fußballspiel nicht gerecht wurde und einem Gegner, der im Schnitt einen Kopf größer war.

Mit Wiederanpfiff schienen die beiden Gegentore noch immer in den Köpfen der PaBo Boys zu sein. So kassierte man in der 26. Minute gleich das 3:2.

Beide Teams neutralisierten sich im Anschluss und vom hohen Niveau der ersten Halbzeit war nichts mehr zu sehen.

Bis zur 31. Minute gab es keine nennenswerten Chancen. Milo versuchte sich zu diesem Zeitpunkt erneut, ihm blieb an diesem Tag das Glück aber verwehrt.

Bei dieser einzigen Chance in Halbzeit 2 sollte es leider bleiben.

Die PaBo Boys bekamen nun keinen Zugriff mehr auf‘s Spiel. Die Defensive war überfordert und die Offensive fand nicht mehr statt.

So nutzten die Hausherren ihre Chancen eiskalt und trafen zwischen der 34. und 37. Minute drei Mal und schraubten das Ergebnis auf 6:2 hoch.

Letztendlich reichte dem Gastgeber eine konzentrierte Leistung über 15 Minuten, um die kämpferisch und laufbereiten Jungs aus PaBo zu besiegen.

Hier war mehr möglich.

Aber es gibt auch positive Dinge aus diesem Spiel. Die Jungs können über weite Strecken mit einer Mannschaft mithalten, die körperlich überlegen und im Schnitt mindestens ein Jahr älter ist. Dadurch, dass erstmals in dieser Saison ein breiter Kader zur Verfügung stand, konnte deutlich öfter gewechselt werden und so das Spiel entsprechend lange offen gehalten werden.

Kopf hoch Jungs, am kommenden Samstag geht es wieder bei 0:0 los.

Um 09:00 Uhr empfängt die E II die TSG Böhlitz-Ehrenberg 1990 I und die E III trifft um 10:30 Uhr ebenfalls mit einem Heimspiel auf die SV West 03 Leipzig I.

Zuschauer: 25
Eckenverhältnis: 3:7

(geschrieben von Lars Ziegenhorn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.