Revanche gelungen…2.Herren gewinnen 3:1 in Seegeritz

Posted on Posted in 2. Herren, Herren, Mannschaften, Spielbericht

Mit einem 3:1 Auswärtssieg beim TSV Seegeritz holte die 2.Herrenmannschaft im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg und zeigte dabei vor allem in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung.

Zu vollkommen ungewohnter Zeit am Freitagabend 19.00 Uhr wurde auf Wunsch der Gastgeber das Spiel angesetzt, damit diese am Wochenende das kulturelle Highlight der Parthenstadt Taucha intensiver geniessen können. Das eine späte Anstosszeit ein Flutlichtspiel zur Folge haben würde war jedem klar, dass es die letzten Minuten des Spiel dann eher der Leuchtkraft von Teelichtern in den Flutlichtmasten war die den Platz „erhellten“ war überraschend, aber am Ende ein Fakt zum Schmunzeln….Kreisklasse ist, wenn der Ball beim Schuss übers Tor im Dunkeln der Nacht für immer verschwindet…..

Man merkte schon vor dem Spiel das alle Spieler und Verantwortlichen des SV PaBo die Schmach der letzten Saison wieder gut machen wollten. Henne fand gute Worte zur Vorbereitung, die intensive und gute Erwärmung von „Fitness-Guru“ Tobi brachte manche bereits vor dem Spiel an Ihre Grenzen und bei der Ansprache im Kreis vor dem Spiel war allen anzumerken dass wir heute hier besser auftreten wollten und würden. Seegeritz übernahm aber sofort die Spielführung und wir sahen uns vielen intensiven Zweikämpfen und Laufduellen gegenüber, konnten aber mit viel Glück und ganz viel Moppe die Null hinten halten. Nach vorn ging wenig, so war die 1:0 Führung in der 42.Minute durch Lennard „ Lenny, Mike, Breitling..“ nach einer starken Einzelaktion eher glücklich, weil Seegeritz die klar besseren Möglichkeiten hatte. Sei`s drum, die Führung nahmen wir gerne mit in die Halbzeit und in der 2.Halbzeit nahmen wir uns vor besser Fussball zu spielen. Das klappte von Anfang an sehr gut und wir hatten sofort einige gute Möglichkeiten. Unser Spiel war jetzt nach vorn strukturierter und hinten standen wir noch besser. In der 61.Minute belohnte Rico uns dann mit dem 2:0 nach Vorbereitung von Max und Sven und man merkte an den emotionalen Diskussionen der Gastgeber mit dem Schiedsrichter und untereinander dass wir auf einen guten Weg waren. In der 67.Minute dann aber das unglückliche 1:2 als ein etwas zu optimistisch gespielter Ball in der Abwehr vom gegnerischen Stürmer erlaufen wurde und glücklich den Weg ins Tor fand. Das große Anrennen auf den Ausgleich kam aber nicht, Seegeritz hatte auch in der Folge nur ein paar wenige klare Chancen, die aber Moppe oder ein anderes Abwehrbein entschärfte. Wir spielten nach vorn gut weiter und suchten die Entscheidung. In der 85.Minute war es dann endlich so weit, als Lennard einen Fehler der gegnerischen Abwehr auf aussen eiskalt nutzte und auf und davon Richtung Tor rannte und cool zum 3:1 Endstand einschob.

Fazit: Erst Halbzeit absolut glückliche Führung, in der zweiten Halbzeit haben wir uns den Sieg zu 100% verdient. Alle 14 eingesetzten Spieler waren voll dabei, zeigten Leidenschaft und Einsatz. Das gleiche gilt für die Bank auf der die verletzten bzw. angeschlagenen Tim und Max H. mit dabei waren und Henne und Tobi die richtigen Worte in der Halbzeit und während des Spiels fanden.
Nächste Woche geht es im Pokal gegen Leipzig-Ost, sicherlich ein echte Herausforderung aber versuchen werden wir es auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.