Geglückter Saisonstart für 2. Herren

Posted on Posted in 2. Herren, Spielbericht

Mit einem spektakulären 7:4 Auswärtssieg bei Rotation III begann die 2.Herrenmannschaft die neue Saison und zeigte vor allem offensiv eine tolle Leistung.

Die Vorbereitung für diese Saison begann mit einer eher durchwachsenden Beteiligung, erst in der letzen Woche vor Saisonstart hatte unser Trainer Henne mehr als 10 Spieler dabei und so konnte noch intensiver „Viererkette“ und „Verschieben“ geübt werden. Wo wir nun damit stehen würden war nicht ganz klar, da es aufgrund fehlender Mannschaftsstärke keine Vorbereitungsspiele sondern nur Trainingseindrücke gab.

So ging es am Sonntag zum unbekannten Gegner Rotation III. Bei der profimäßigen Besichtigung des Kunstrasenplatzes stellte man schnell fest, dass der Platz kurz aber vor allem sehr schmal war. So schmal das bei günstigen Windbedingungen Einwürfe bis zu gegenüberliegenden Seitenlinie möglich waren. Ein Umstand der in Borsdorf unmöglich erscheint, zumindest für uns.

Die Ansprache durch Henne war klar und deutlich, das im Training geübte sollte umgesetzt werden: klare Bälle, Doppelpässe, miteinander Fussballspielen. Mit diesen Worten ging es in das Spiel und die ersten Minuten brauchten wir um uns auf dem kurzen, engen Platz zurecht zu finden. Immer stand einem sofort ein Gegenspieler auf den Füssen und es entwickelte sich ein Spiel welches hin und her ging, mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Bei einem Pfostenschuss von Rotation hatten wir Glück aber wir bekamen zum Ende der 1.Halbzeit das Spiel besser in den Griff. Nach einem klugen Pass von Max T. auf Tom lief dieser bis zur Grundlinie und erblickte nach eigenen Angaben natürlich sofort den am langen Pfosten einlaufenden Marco. Dieser hatte vor dem Spiel beim Kapitän einen Treffer angekündigt und da Marco sich mit Gesetzen und Verpflichtungen auskennt, hielt er sein Versprechen und drückte den Ball in der 45.Minute zur 1:0 Halbzeitführung über die Linie.

Kurz nach der Halbzeit bekamen wir dann durch eine Unaufmerksamkeit den 1:1 Ausgleichstreffer (48.Minute) , aber heute war Marco in Fahrt und traf zu erneuten Führung (48. Minute). Nur zur Erklärung: Zwei Tore in einem Spiel von Marco sind so selten wie ein Pokalsieg von Aue…Nun waren wir klar die bessere Mannschaft und Max T. traf sehenswert per direktem Freistoß aus dem Halbfeld in den Winkel (59.Minute). So führten wir 3:1 und das ganz ohne Tore von Tom, was der Torschützenkönig der letzten Saison scheinbar nicht auf sich sitzen lassen wollte und die Tormaschine anwarf. Dem 4:1 in der 62.Minute durch Tom folgte leider ein unglückliches Eigentor durch Martin in der 64.Minute der bei einem der wenigen gefährlichen Aktionen der Gastgeber in dieser Phase den von Moppe glänzend gehalten Ball abbekam und der Ball dadurch ins Tor fiel. Unser Antwort kam jedoch prompt und Max H. traf in der 65.Minute zum 5:2. Als Tom in der 72.Minute auf 6:2 erhöhte war scheinbar das Spiel entschieden, zumindest liessen wir es jetzt alle unbewusst ruhiger angehen und so kam Rotation durch Tore in der 76. und 86. Minute nochmal auf 6:4 ran. Den Schlusspunkt setzte aber wieder Tom, der ein typisches „Wiedemann-Tor“ machte, wie ich es in den letzten drei Jahren bestimmt schon zehnmal gesehen habe. Einem scheinbar aussichtslosen Ball wurde nachgegangen, der Torwart dabei schnell angelaufen, der Ball vom Torwart erobert und dann der Ball ins leere Tor zum 7:4 Endstand (90.Minute) geschoben.

Fazit: Guter Saisonstart, mit einem Sieg in die Saison zu starten fühlt sich gut an. Gute Leistung von allen Beteiligten, offensiv stark, defensiv mit Steigerungspotenzial. 4 Gegentore waren definitiv nicht nötig. Jetzt heißt es am Wochenende zuschauen was die anderen machen, um dann in Seegeritz die Schmach der letzen Saison wieder auszubessern. Nochmal dürfen und werden wir ein Derby so nicht spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.