Nächster Testspielerfolg der 1. Mannschaft

Posted on Posted in 1. Herren, Spielbericht

Am Donnerstag konnte unsere 1. Mannschaft beim nun schon 5. Testspiel der Vorbereitung den 3. Sieg unter Neu-Trainer Thomas Wedemann einfahren. Am Ende setzte man sich mit 5:3 im Derby gegen die SG Taucha 99 II durch.

Anders als in den vorherigen Testspielen fand die Mannschaft diesmal schwerer ins Spiel, was sicherlich auch den zahlreichen Ausfällen durch Arbeit und Trainingslager geschuldet war. Mit Julian Helmecke aus der 2. Mannschaft, sowie mit Stephan Ullrich von den Senioren wurde unsere Mannschaft tatkräftig unterstützt. PaBo anfangs leider nicht wirklich in der Lage, das umzusetzen, was in den letzten Wochen Trainingsinhalt war.

Erst nach 25 Minuten konnte durch eine schöne Seitenverlagerung endlich das 1:0 durch Maximilian Körbis erzielt werden. Doch der Treffer bewirkte nicht den erhofften Befreiungsschlag, sondern Taucha konnte mit zunehmender Dauer die Spielgestaltung übernehmen. So kam es in der 32. Minute zu einem relativ unnötigen Foul ca. 30 Meter vor dem PaBo-Tor. Den fälligen Freistoß konnte René Beutler sehenswert im Winkel von Florian Roth’s gehütetem Kasten unterbringen.

Bis zur Pause fanden die Gelben weiterhin nicht zu ihrem Spiel der letzten Wochen und kurz vor der Pause wurde der Gegner durch einen Fehler im Aufbauspiel regelrecht zum 1:2 durch Jan Cholewa aus PaBo-Sicht eingeladen.

Nach einer kurzen aber bestimmten Ansage in der Halbzeit durch den Coach sollte sich zur 2. Hälfte das Spiel der Wedemann-Truppe deutlich verbessern. Schnell konnte der Ausgleich durch Tom Schneider in der 47. Minute erzielt werden, vorausgegangen war eine gute Passkombination im Strafraum mit anschließender verwirrter Tauchaer Hintermannschaft.

Als man nun das Zepter des Spiels so langsam übernahm, überraschte Taucha wiederum mit der Führung, als es bei PaBo wieder zu einem Fehler im Aufbauspiel mit anschließendem Ballverlust kam und Mounir Benhazim den Ball in der 57. Minute zum 2:3 an die Unterlatte und von da aus im Tor unterbrachte. Doch dies sollte die letzte gefährliche Offensivaktion des Ortnachbarn sein, denn von da an spielte nur noch PaBo.

Allen voran waren es Torsten Schönfeld und Steve Kühn, die in der letzten halben Stunde des Spiels richtig aufdrehten. Kühn konnte mit einem lupenreinen Hattrick in den Minuten 63., 81. und 87. wiedermal seine Klasse aufzeigen und Schönfeld zeigte bei insgesamt 4 Torvorlagen im Spiel, wie gut das Zusammenspiel der Mannschaft doch klappt.

Am Ende ein verdienter Sieg gegen einen direkten Ligakonkurrenten im vorletzten Testspiel der Vorbereitung. Übernächsten Samstag geht es dann in Panitzsch gegen den SV Chemie Böhlen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *