Heißer Tanz der F II in Engelsdorf endet mit erster Rückrunden Niederlage!

Posted on Posted in F2-Jugend_1617, Spielbericht

Am Samstagmorgen hieß es für unsere F II den vorletzten Schritt zum Staffelsieg zu machen. Viel brisanter hätte die Ansetzung nicht sein können, so trat man beim Tabellendritten Lok Engelsdorf an.

Dieses Spiel sorgte bereits in den letzten Jahren immer wieder für Zündstoff, vor allem bei Betreuern und Eltern. 😉

Um es vorweg zu nehmen: Es blieb’ bis auf ein paar verbale Scharmützel abseits der Linie ruhig.

Das Trainerteam rund um Marcus vertraute folgender ‘Starting Six’:

Kilian (Tor)
Luis
Victor
Elias Arnold
Nico (Kapitän)
Collin Schmidt

Ergänzt wurde der Kader durch:
Luka Toni
Elias Arnhold
Elias Münchow
Domenik

In den ersten 10 Minuten neutralisierten sich beide Teams und kam kaum zu Chancen.
Die erste Nennenswerte hatte dann Nico auf PaBo Seite. Auch die zweite Chance, nur 120 Sekunden später, hatte er auf dem Schlappen. Leider blieb ihm hier das nötige Glück verwehrt.

Besser machte er es dann in Minute 17. Auf Höhe der Strafraumgrenze netzte er links unten ein.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen die Engelsdorfer dann ihrerseits zu einer sehr guten Chance. Der Ball ging knapp am langen Pfosten vorbei.

Halbzeit.

Halbzeit Zwei begann wie Halbzeit Eins . Ein Abtasten von beiden Teams. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab und es gab auf beiden Seiten wenig Strafraumszenen.

In der 24. Minute hatte Collin dann eine Doppelchance, konnte diese aber nicht nutzen.
Zwei Minuten später hatten die Hausherren dann die Chance zum Ausgleich. Kilian parierte stark in dieser Situation und konnte so sein Team vor einem Gegentor bewahren.

Zehn Minuten vor dem Ende war es dann leider trotzdem soweit – der 1:1 Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient.

Etwas verunsichert von diesem Gegentor agierten die Blau-Gelben zu diesem Zeitpunkt. Der Zug zum Tor fehlte und man verlor viele Zweikämpfe im Mittelfeld.

So fiel in der 33. Minute auch der 2:1 Führungstreffer für die Engelsdorfer.

Erstmalig rannten die F II Kicker in dieser Saison einem Rückstand hinterher.

Nach einem verletzungsbedingten Wechsel (Luka Toni) warf man jetzt alles nach vorne und hatte in der 35. die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Gleich fünf mal innerhalb von 20 Sekunden verhinderten die Latte, der Pfosten und die vielbeinige Abwehr, gepaart mit der nötigen Portion Glück, den heiß ersehnten Ausgleich.

Lok Engelsdorf spielte im Anschluss die Uhr runter und es gab kaum noch nennenswerte Szenen auf beiden Seiten.

So blieb es letztendlich beim 2:1 und somit bei der ersten Saisonniederlage.

Auch wenn die Enttäuschung und das entsprechende Tränenmeer groß bei allen Beteiligten war, so können wir trotzdem Stolz auf unsere Jungs sein.

Kopf hoch !!

Ihre Saison krönen können die Jungs am kommenden Mittwoch um 17:30 Ihr im letzten Saisonspiel zu Hause gegen den SC Leipzig 1901.

Wir hoffen auf zahlreichen Support von Eltern, Geschwistern, Oma’s & Opa’s, Vereinsmitgliedern, Fans, Unterstützern, Sympathisanten und möglichst vielen Bürgern aus Panitzsch & Borsdorf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *